Berichte

Jeder Einsatz zählt! Nach jedem Tauchgang veröffentlichen wir einen Bericht über den Ablauf, den geborgenen Müll sowie über die Teilnehmenden Mitglieder und Einsatzmittel, damit man unsere Arbeit genau verfolgen kann.

Man glaubt es kaum, was man auf den Böden unserer Seen alles entdeckt!

Alle Berichte

Was macht man an einem regnerischen Vormittag?
Ganz einfach - man geht Mülltauchen, weil nass wird man ja sowieso...

Unser Team trotzte im Waldbad Anif dem strömenden Regen und konnte dabei eine Müllmenge von ca. 20kg aus dem See befördern.

Von 22. bis 23. Juni fand in der schönen grünen Steiermark das erste Clean Up am Grundlsee statt. Für uns eine große Premiere, da nicht nur der See zum ersten Mal von uns zur Reinigung betaucht wurde, sondern weil wir auch eine Stecknadel auf unserer Seenkarte in einem neuen Bundesland setzen können.

Den Feiertag haben wir uns zu Nutze gemacht und dem Bürgerausee noch einen Feinschliff gegeben, bevor jetzt (hoffentlich) wettertechnisch die Badesaison Einzug hält.

Vor Beginn der Badesaison haben wir den See noch von einigen Altlasten befreit. Zu sechst rückten wir am (überraschend trockenen und später sonnigen) Sonntag an und betauchten das beliebte Badegebiet in Salzburg.
Der gesammelte Müll brachte nicht nur Alltägliches wie Spraydosen, Flaschen, Plastikbecher und diverses Schwimm- und Spielmaterial zum Vorschein, auch ein kleines Fass wurde geborgen, sowie leere Patronenhülsen und ein ziemlich massives Teil, wo wir bis heute rätseln, was das sein könnte.

Checkdive an den Bojen.
Eine der Bojen wurde im Herbst abgerissen. Der Seilschoner hat sich gelöst und das Seil ist durch Wellenbewegung gerissen. Neuinstallation mit Kettenglied zwischen Bojenstein und Seil. Diese erfolgt voraussichtlich im Juni.
Die anderen beiden Bojen (1,5m + 5,8m Wassertiefe) wurden gereinigt, ggf. entwirrt und für OK befunden.

Eine neue Saison, ein neuer See. Der Höllerer See: 780m lang und 330m breit, mit einer maximalen Tiefe von 21,4m. Die Sicht ist vom späten Herbst bis in den Frühling am besten – kann aber auch in dieser Zeit sehr schnell umschlagen. Er liegt auf 464m Seehöhe und hat die klassische Bootsform.

Saisonschluss 2018! Und  das Jahr endete dort, wo es begann!

Die Saison neigt  sich dem Ende zu. Zeit, um nochmal Gas zu geben!

Wir entfernen nicht nur Müll, wir setzen auch Bojen!

Wir tauchen nicht nur, wir klären auch auf!

Wenn aus einem Tauchkurs ein Clean Up wird!

Unsere eigene Königsdisziplin mit einigen Gasttauchern  !