Hallstätter See – Freizeitzentrum Hallstatt (Südufer), Oberösterreich

von Österreichische Umwelt- und Abfalltaucher, Landesgruppe Salzburg

Allgemeine Infos:

Einsatzzeit: 10:00 – 18:30h
Wetterlage: Sonnig/Bewölkt
Wassertemperatur: 11°C
Sicht U/W: gute Sichtweiten, Dunkel
Beschaffenheit Einstieg: flacher, steiniger, teilw. tiefschlammiger Einstieg, danach mäßig abfallend und schlammig, viel Bewuchs im Flachwasser


Beschreibung / Ablauf:

Der Hallstättersee war die letzte Prämiere für uns in dieser Saison.
Mit der wunderschönen Bergkulisse um den weltbekannten See traten wir in der stolzen Anzahl von 14 Taucher an, um einen sehr großzügig frequentierten Bade- und Aussichtsplatz zu betauchen und ihn von lästigem Müll zu befreien.  Bei einer Seetemperatur von 10 - 13 Grad und einer sehr guten Sicht machten wir uns auf, den See entlang des Uferbereiches bis auf eine Tiefe von ca. 25 Meter zu durchforsten. Wie man sehen kann, hat es sich wieder gelohnt!

Plastikmüll stand bei den Fundstücken dieses Mal nicht an erster Stelle, sondern Glas. Es gingen Netze voll nur mit Glasflaschen, Tassen und anderen Glasbehälter aus dem Wasser raus. Dazu kamen die fast schon üblichen Reifen ans Tageslicht. Plastik wie erwähnt hielt sich in Grenzen. Hier wurden Becher, Flaschen, ein leerer Kanister, ein alter Übertopf und diverses Verpackungsmaterial gefunden und geborgen. Die Highlights an diesem Sonntag waren die Überreste eines Spielautomaten und nostalgische Skier - leider vom Wasser schon sehr zersetzt.
Insgesamt waren es über stolze 180 kg an geborgenen Müll, welcher von der Gemeinde entsorgt wurde.

Zusammenfassung:

Personen im Einsatz: 14 (12 Mitglieder + 2 Gäste)
Gesammelter Müll: 183,30 kg
Benötigte Pressluftflaschen: Stk. 27
Benötigte Materialien: Müllsammelnetze, Seile und Schnüre
Spezielle Ausrüstung: keine

Zurück